Warum der regelmäßige Depotcheck entscheidend für Ihren langfristigen Anlageerfolg ist

1. Chaos im Depot

Ein heißer Tipp hier, eine zündende Idee dort: Zahlreiche Anleger häufen über die Jahre so viele unterschiedliche Wertpapiere an, dass sie den Überblick über ihr Vermögen verlieren. Nicht selten laufen die Anlagen dann unbemerkt den persönlichen Anlagezielen zuwider.

Oft handeln sie sich auf diese Weise unbewusste Risiken ein. Auch kommt es vielfach zu Überschneidungen in ihren Depots, wenn sie beispielsweise das gleiche Wertpapier direkt und indirekt über einen oder sogar mehrere Fonds halten. Auf der anderen Seite lassen sie Renditechancen liegen, weil ihnen die Zeit oder die Expertise fehlt, sich ausführlich mit ihrem Portfolio zu beschäftigen.

2. Zu hohe und verborgene Kosten

Viele Anleger besitzen auffällig viele teure, hauseigene Produkte der Banken, bei denen sie ihre Depots führen. Oft handelt es sich um versteckte Kosten, die nicht auf den ersten Blick ersichtlich sind, weil sie laufend vom Depotvermögen abgezogen werden.

Hinzu kommen oft noch Ausgabeaufschläge, Erfolgsgebühren und Rückvergütungen an die Vermittler (so genannte Kickbacks.) Solche Kosten sind fatal, denn sie erschweren es den Anlegern erheblich, ihre langfristigen Ziele zu erreichen.

3. Verborgene Risiken

Besonders häufig fallen uns Klumpenrisiken in den Depots von Anlegern auf: Wenn sie zum Beispiel den Großteil ihres Vermögens in deutsche Aktien angelegt haben oder auch in Ländern mit schwachen Währungen.

Darunter leiden auf Dauer die Renditen erheblich. Solche Depots brauchen also eine Entrümpelung. Entscheidend ist ein funktionierendes Risikomanagement nach dem Motto „nicht alle Eier in einen Korb“: Das Vermögen sollte systematisch breit über Regionen, Branchen und Sektoren diversifiziert werden.

Das können Sie ändern – wir helfen dabei

Nutzen Sie unsere kostenlose, unabhängige Depotanalyse, um Schwachstellen in Ihrem Portfolio zu identifizieren: Mit Hilfe unserer augeklügelten Software durchleuchten wir Ihr Depot und helfen Ihnen Klumpenrisiken, versteckte Kosten und Ineffizienzen aufzudecken.

Von uns erhalten Sie dann unverbindliche Vorschläge, um Ihr Depot wieder flott zu machen und an Ihre persönlichen Ziele anzupassen.

Das Ganze können Sie dann in aller Ruhe mit einem unserer Experten am Telefon besprechen.

In vier Schritten zu Ihrer Depotanalyse

1. Terminvereinbarung

LIQID-Depotanalyse-1

Sie übermitteln uns Ihre Depotaufstellung und wählen einen Telefontermin mit einem unserer persönlichen Ansprechpartner.

2. Erstes Telefonat

LIQID-Depotanalyse-2

Mit Hilfe eines wissenschaftlichen Risikotests der Behavioural Finance Solutions (BhfS) ermitteln wir in dem Telefonat Ihr Risikoprofil. 

3. Depotanalyse

LIQID-Depotanalyse-3

Nachdem Ihr Depot von unseren Investmentexperten analysiert wurde, besprechen wir die Ergebnisse in einem zweiten Telefonat mit Ihnen.

4. Vorteile LIQID

Depotanalyse-Schritt4-1

Abschließend zeigen wir Ihnen unverbindlich auf, wie Sie mit LIQID anhand Ihres zuvor ermittelten Bedarfs möglicherweise mehr aus Ihrem Vermögen machen können.

Deutschlands bester Vermögensverwalter 2019

Vielfacher Testsieger

Capital-Test 2019

LIQID sichert sich in allen drei Klassen die Top-Note

  • ”Wer meint, digitale Vermögensverwaltung habe Schwächen, den belehrt Liqid eines Besseren.”
  • Liqid räumt nach dem Sieg im Robo-Advisor-Test von Capital (8/19) auch bei den Vermögensverwaltern ab. 
  • Liqid erreicht die höchste Punktzahl unter den 47 untersuchten Vermögensverwaltern.

Capital | August 2019 

Häufige Fragen

In unseren täglichen Depotanalysen stellen wir fest, dass die wenigsten Wertpapieraufstellungen den persönlichen Zielen oder der Risikoneigung der Kunden entsprechen. Zudem werden meist unwissentlich Risiken eingegangen. Kostenintensive und vor allem intransparente Produkte der Hausbanken erschweren zusätzlich das Erreichen der langfristigen Ziele.

Im letzten Schritt der Analyse zeigen wir Ihnen auf, wie wir eine Depotstrategie im Vergleich zur Ihrer jetzigen Ist-Situation für Sie umsetzen würden. Sollten sich hierbei erhebliche Vorteile für Sie ergeben, würden wir uns natürlich über eine künftige Zusammenarbeit freuen. 

Regelmäßige Check-Ups Ihrer Vermögensaufstellung sind essenzieller Bestandteil einer langfristig erfolgreichen Anlage. Persönliche Ziele ändern sich im Laufe der Zeit und auch Marktgegebenheiten unterliegen einem stetigen Wandel. Ferner sammeln sich bei Anlegern erfahrungsgemäß über die Jahre immer mehr verschiedene Wertpapiere an – oft auch noch über mehrere Depots verteilt. Anleger verlieren dadurch oftmals den Gesamtüberblick über die Struktur ihres Vermögens.  
 
Geht es auch Ihren Depots so? Dann sind Sie bei uns genau richtig, denn wir können Abhilfe schaffen: Kostenlos und unverbindlich untersuchen wir Ihre Vermögenswerte systematisch nach relevanten Kriterien wie Anlageklassen, Länder, Branchen, Sektoren, Kosten. Im Ergebnis werden Sie in der Lage sein, versteckte Risiken zu identifizieren und abzugleichen, ob die Portfoliostruktur noch zu Ihren persönlichen Zielen passt. 

Ihre  Vermögensaufstellung sollte stets zu ihrer persönlichen Risikoneigung und zu Ihren individuellen Zielen passen. Mithilfe eines wissenschaftlich anerkannten Behavioral-Finance-Tests (entwickelt von den Universitäten St. Gallen und Zürich) ermitteln wir gemeinsam mit Ihnen Ihre persönliche Risikotragfähigkeit. Die Ergebnisse dieses Tests fließen mit in die Depotanalyse ein und sind wesentlicher Bestandteil zur Beurteilung Ihrer Wertpapieraufstellungen. 

Dank unseres  Zugangs zu einer umfassenden Datenbank verfügen wir über über tagesaktuelle Informationen zu hunderttausenden Investmentvehikeln wie Fonds, ETFs, Aktien und Anleihen. Unsere Softwarelösung durchleuchtet Ihre Depots und erstellt Ihnen mit Hilfe dieser Datenlage eine detaillierte Übersicht Ihrer Wertpapiere, sauber aufgeschlüsselt und graphisch aufbereitet nach allgemein relevanten Kriterien.

Selbstverständlich. Ihre Depots werden nach allgemein anerkannten und objektiven Kriterien durchleuchtet.

Die Analyse wird durch unsere Experten unter Zuhilfenahme der hauseigenen Software durchgeführt.

Die Depotanalyse erfolgt sofort. Anschließend besprechen wir das Ergebnis mit Ihnen persönlich. Aufgrund der hohen Nachfrage können wir Ihnen einen Termin in der Regel eine Woche nach Erstellung der Depotanalyse anbieten.

Einer unserer Experten wird mit Ihnen die Ergebnisse der Depotanalyse persönlich am Telefon besprechen.

Grund hierfür ist, dass unsere Datenbanken nicht zu allen Anlageklassen und Wertpapieren Informationen bereitstellen. In diesem Fall werden die Werte nicht in die Analyse einbezogen.

Nein, entscheidend ist, dass alle Ihre Depots zusammen genommen einen aktuellen Kurswert von mindestens 150.000 EUR haben.

Selbstverständlich. Wir behandeln alle Daten streng vertraulich und Konform nach dem Datenschutzgesetz. Die Depots werden ausschließlich zum Zwecke der Depotanalyse analysiert.